Neuer Vorstand des SPD-Ortsvereins Ilsede

 

(von links): Thomas
Kirchmann, Rainer Apel, Heike Rissel, Frank Busse, Carsten Rieck, Michael Cramm, Heinz-
Georg Baumann

 

Neuer Vorstand des SPD-Ortsvereins Ilsede: Konstituierende Sitzung erfolgt am 7.6.2018 - Aufgabenzuordnung und Aktivitätenplan für 2018 werden vorgestellt.

 

Im Rahmen der Mitgliederversammlung des SPD Ortsvereins Ilsede wurde ein neuer Vorstand gewählt. Allen bisherigem Vorstandmitgliedern an dieser Stelle nochmals herzlichen Dank für Ihre geleistete Arbeit.

Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:
• Vorsitzender. Carsten Rieck,
• Stellv. Vorsitzende: Rainer Apel und Calvin Burghardt
• Kassierer:  Frank Busse (Stellvertreter: Michael Cramm)
• Schriftführer:  Heike Rissel (Stellvertreter : Heinz-Georg Baumann)
• Presse- und Medienbeauftragter: Thomas Kirchmann

Der neue geschäftsführende Vorstand traf sich am 22.5.2018 zur Vorbereitung auf die erste konstituierende Vorstandsitzung. Diese findet am 7.6.2018 um 18.30 Uhr bei „Arthur“ in Ilsede-Gadenstedt statt.

Wesentliches Ziel des OV ist es die Kommunikation und Außendarstellung zu verbessern und im Dialog die Bürger zur politische Beteiligung einzuladen. Möglichkeiten dazu wird es viele geben.

Konkret wurde es auch bei dem bereits auf der Mitgliederversammlung einstimmig verabschiedeten Projekt „Ilsede 2030“. Dieses wird infolge aufbereitet und soll unter Beteiligung von Bürgern, Politik, Wirtschaft und Verwaltung ein Zukunftsbild für Ilsede in Jahr 2030 aufzeigen. Hierzu wird es auf der Sitzung weitere Erläuterungen geben.

(TK)

 
 
    Kommunalpolitik     Parteileben
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.