Ilseder SPD Kandidatenteam für Kreistagswahl bestätigt

 

Die Delegiertenkonferenz des SPD Unterbezirks Peine hat das Team der Ilsder Kandidatinnen und Kandidaten bestätigt. Damit stehen die Namen endgültig fest.

Das Ilseder SPD Kandidatenteam mit Landrat Franz Einhaus
 

Das Foto zeigt v.l.n.r.: Landrat Franz Einhaus, Jürgen Streichert, Maik Burgdorf, Miriam Riedel-Kielhorn, Frank Busse, Carsten Rieck, Heinz-Georg Baumann, Matthias Fischer. Nicht auf dem Foto: Jens-Uwe Könnecker

Ilseder SPD Kandidatenteam für die Kreistagswahl bestätigt

Die Ilseder SPD Kandidatinnen und Kandidaten wurden nun auf der Delegiertenkonferenz in Peine bestätigt.

„Das auf der jüngsten Mitgliederversammlung der Ilseder Sozialdemokraten zusammengestellte Team stellt eine gelungene Mischung aus erfahrenen und neuen Kandidaten aller Altersgruppen dar. Auch fast alle Ortschaften sind vertreten“ freut sich Jörg Gilgen, Vorsitzender der Ilseder Sozialdemokraten.

Carsten, Rieck aus Bülten, Jürgen Streichert und Frank Busse aus Groß Ilsede sind bereits im jetzigen Kreistag vertreten. Aber auch die anderen Kandidatinnen und Kandidaten – Miriam Riedel-Kielhorn aus Klein Ilsede, Maik Burgdorf aus Groß Lafferde, Heinz-Georg Baumann aus Ölsburg, Matthias Fischer aus Münstedt und Jens-Uwe Könnecker aus Adenstedt – verfügen schon über kommunalpolitische Erfahrung  auf unterschiedlichen Ebenen.

Carsten Rieck, der die Informationen und Veranstaltungen bis zur Wahl am 11. September koordinieren wird, ist überzeugt, dass „wir zusammen mit den Hohenhamelner Genossinnen und Genossen, mit denen wir einen Wahlbezirk bilden, eine Vielzahl von Ideen und Lösungen anbieten werden, die uns als Südkreis- und Randgemeinden gemeinsam voranbringen werden“.

Auf zahlreichen Veranstaltungen bis zur Wahl wird es Gelegenheiten geben, mit dem Kandidatenteam ins Gespräch zu kommen und über die Themen, die die Wählerinnen und Wähler bewegen, zu diskutieren.

Mehr dazu wird nach Ostern bekannt gegeben.

 
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.

 

So steht die SPD Niedersachsen zu ...

Schließen
 

Arbeit

Arbeit

Gute Arbeit kommt nicht von selbst, die Politik muss Rahmenbedingungen schaffen: Kernthema der SPD.

 

Bildung und Qualifikation

Bildung und Qualifikation

Jeder hat das Recht auf optimale Bildung. Sie ist der Schlüssel für ein selbst bestimmtes Leben.

 

Energie

Energie

Atomkraft ist out. Wir müssen mehr in Erneuerbare Energien investieren und Technologien entwickeln.

 
 

 

Europa

Europa

Die SPD begreift Europa als Chance. Hier werden wichtige Zukunftsentscheidungen gefällt.

 

Gesundheit

Gesundheit

Gesund sein ist kein Privileg der Reichen: Solidarische Finanzierung sichert zudem stabile Beiträge.

 
 

 

Sozialstaat

Sozialstaat

Die Gemeinschaft muss sich organisieren, um Ungleichheiten und Ungerechtigkeiten auszugleichen.

 

Umwelt und Nachhaltigkeit

Umwelt und Nachhaltigkeit

Unsere Ressourcen klüger nutzen. Nur so schützen wir die Natur und sind gleichzeitig produktiv.

 

Wirtschaft

Wirtschaft

Wirtschaft braucht Freiheit und Regeln. Sie soll den Menschen dienen, nicht umgekehrt.