Außenstelle der Kreisverwaltung in Ilsede

 

Die SPD-Fraktion im Ilseder Gemeinderat schlägt vor, dem Landkreis Peine ein Grundstück in der Nähe des Groß Ilseder Busbahnhofs für den Bau einer Au-ßenstelle der Kreisverwaltung anzubieten.

Seit dem Brand des Kreisgebäudes in Peine im Jahr 2011 fehlt der Kreisverwaltung ausreichend Büroraum. Deshalb arbeiten zurzeit viele Mitarbeiter der Kreisverwaltung in angemieteten Containern. Dieser Umstand ist eine große Unannehmlichkeit für die betroffenen Mitarbeiter und verursacht hohe laufende Kosten.

Da alle Pläne für einen Anbau an das Kreishaus in Peine zu scheitern drohen, ist es sinnvoll, nach Alternativen zu suchen. Groß Ilsede kann so eine Alternative sein. Auf dem ehemaligen Hüttengelände gibt es freie Grundstücke in unmittelbarer Nähe zum Busbahnhof. Damit wäre eine hier errichtete Außenstelle für Bürger und Mitarbeiter ebenso gut erreichbar wie das Kreishaus in Peine.

(FB)

 
    Kommunalpolitik
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.